Henning Brümmer | Die Atombombe im Vorgarten
Henning Brümmer ist Kameramann für Dokumentarfilm, Spielfilm und Werbung; Lichtsetzender Kameramann für Konzert-, Opern-, Ballett- und Theateraufzeichnungen; Lichtdesigner für Konzertaufzeichnungen und TV Shows und Dozent für Bildgestaltung, Kamera- und Lichtworkshops.
Henning Brümmer, Bruemmer, Berlin, Dokumentarfilm, Doku, Dokumentation, Spielfilm, Serie, Werbung, Image, Imagefilm, Lichtsetzender Kameramann, Lichtdesign, Bildgestaltung, Bildregie, director of photography, Werner Herzog, the white diamond, the killers, Ulrich Mühe, Ulrich Muehe, Susanne Lothar, deutscher Kamerapreis
175
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-175,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Die Atombombe im Vorgarten

Dokumentarfilm, D 2013, 45+52min

Die Atombombe im Vorgarten

Regie und Buch: Rudolph Herzog
Kamera: Henning Brümmer
Schnitt: Barbara Zosel
Produktionsleitung: Hennes Grossmann
Redaktion: Türkan Schirmer
Sprecherin: Eva Mattes
Eine Ilona Grundmann Filmproduktion für ARTE und ZDF Enterprises

 

 

 

Ein Film über die skurrilsten und erschreckendsten Auswüchse des Atomzeitalters – vom versehentlichen Abwurf einer Atombombe auf das Haus des Schaffners Walter Gregg, bis hin zu Dreharbeiten zu einem John-Wayne-Film in einem radioaktiv verstrahlten Canyon. Im Kalten Krieg wurden bizarre Atom-Träume erdacht; mit Hilfe von Kernwaffen sollte Erdgas gefördert und ein zweiter Panamakanal gesprengt werden. Andere Überlegungen waren weniger „friedlich“: Die USA planten, Deutschland im Falle eines Angriffs der Roten Armee in eine Strahlenwüste zu verwandeln, um sowjetischen Panzern den Weg zu versperren.